Wie ist ein Boxspringbett aufgebaut?

Boxspringbetten bieten Ihnen besonderen Schlafkomfort. Aber wie unterscheidet sich der Aufbau eines Boxspringbetts eigentlich vom Lattenrostbett – und welche Funktion haben die mehrfachen Federlagen?

Solide Grundlage: Boxspring oder Federkernbox

Optisch fällt beim Boxspringbett zunächst die Federkernbox auf – sie ist es auch, die dem Bett seinen Namen gegeben hat (englisch: Boxspring). Beim Aufbau des Bettes ersetzt sie den Lattenrost. Die Federkernbox dient aber nicht nur der Federung, sie ist auch gepolstert. Das macht das Liegen besonders komfortabel und sorgt mit für die bequeme Einstiegshöhe. Trotzdem ist der Abstand zwischen Bett und Boden geringer als beim herkömmlichen Lattenrost.

Die Federkernbox dient der Unterfederung, meist enthält sie deshalb einen flächenelastischen Bonnell-Federkern, bei dem sich der Liegedruck auf mehrere Federn verteilt. Die Unterbettfederung kann jedoch auch eine Tonnen-Taschenfederung sein, zum Beispiel beim MATRI-Motorbett Suvia.


Boxspringbett-Matratze für das individuelle Schlaferlebnis

Die Boxspringbett-Matratze ist beim Aufbau des Bettes das Gegenstück zur gewöhnlichen Matratze. Durch eine Tonnen-Taschenfederung fängt sie den Liegedruck punktgenau ab und passt sich dem Körper optimal an – für einmalig schwebenden Schlafkomfort.

Bei den FENNOBED-Boxspringbetten Cassia und Kaino sind Federkernbox und Matratze zu einem kompakten Element vereint. Bei den Continental-Boxspringbetten Aurea und Domus sowie beim Motorbett Suvia liegt eine separate Matratze auf der Federkernbox auf.

Boxspringbett-Matratzen sind in verschiedenen Härtegraden erhältlich und können so an Ihre persönlichen Wünsche angepasst werden.


Noch mehr Komfort: Komfortauflage oder Topper

Die Komfortauflage oder Topper-Matratze ist ein typisch skandinavisches Element für Ihr Boxspringbett. Sie wird auf die Boxspringbett-Matratze aufgelegt, schont diese und sorgt für zusätzlichen Liegekomfort. Die Komfortauflage kann außerdem separat gereinigt werden.

Komfortauflagen für das Boxspringbett erhalten Sie in unterschiedlichen Ausführungen, beispielsweise aus punktelastischem Stiftlatex oder mit integrierter Taschenfederung.


Zubehör: Kopfteil, Skirting, Bettfüße

Gestalten Sie Ihr Bett noch individueller, zum Beispiel durch ein elegantes Kopfteil oder ein Skirting nach skandinavischem Design. Auch die Bettfüße können Sie nach Ihrem persönlichen Geschmack wählen.

Sie wollen noch genauer wissen, was es mit dem Schlaferlebnis im Boxspringbett auf sich hat? Besuchen Sie uns in einem unserer Showrooms. Hier erläutern Ihnen unsere Fachberater den Aufbau anschaulich direkt an den Bettenmodellen und Sie können die verschiedenen Elemente beim Probeliegen testen.